„Am Ende: Das Leben!“

Die Evangelische Akademie zu Berlin lässt zwischen Ostern und Pfingsten mehrere Autorinnen und Autoren in einem Blog über den Tod nachdenken. Vor dem Hintergrund des täglichen Sterbens in der Pandemie weisen kurze Essays aus verschiedenen Perspektiven auf die Hoffnung und … Weiterlesen

weiterlesen →

„Wir sind verletzlich“

Unsere in der Pandemie verwundete Gesellschaft sehne sich nach Heilung, sagt EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm. Ein zentraler Ökumenischer Gedenkgottesdienst in Berlin bietet daher am 18. April die Gelegenheit zum gemeinsamen Trauern um die Opfer des Corona-Virus. Vielerorts gibt es zudem regionale … Weiterlesen

weiterlesen →

„Mein Gott, warum?“

An Karfreitag stehen Jesu Leiden und Sterben im Fokus. Nach zwölf Monaten der Pandemie wird in diesem Jahr außerdem der verstorbenen und erkrankten Menschen und der einsam Trauernden gedacht – und das wie im Landkreis Darmstadt vor allem virtuell und … Weiterlesen

weiterlesen →