Trauernde Eltern

Buchtipps

zurück

Joachim Müller Lange, Wieder festen Boden gewinnen

Wege aus der Trauer nach einem einschneidenden Erlebnis, Altenstadt 2005

Diese Broschüre ist als Unterstützung gedacht von seelsorgerlichen Gesprächen mit Menschen, die einen Angehörigen auf tragische Weise verloren haben. Die Indikationen in der Notfallseelsorge sind vielfältig. Der plötzliche Tod eines jungen Menschen, gar ein plötzlicher Säuglingstod, ein tragischer Unfall, ein Gewaltverbrechen, der Suizid eines Angehörigen sind Situationen, in denen über den einfühlsamen seelsorgerlichen Umgang hinaus, der sicherlich notwendig ist, auch notwendige und hilfreiche Informationen weitergegeben werden sollten.
Das Heft kann und will nicht die mündliche Information der Seelsorgerin oder des Seelsorgers ersetzen, aber möchte Betroffene als Handreichung ein Begleiter auf dem Weg durch die besondere Trauerzeit sein.

Es werden nicht nur Trauerschock, Trauerphasen und Traueraufgaben angesprochen, sondern auch die Reaktionen auf eine traumatische Erfahrung, die Bedeutung von Abschiednehmen und öffentlicher Bestattung werden hervorgehoben. Aber auch Themen wie Obduktion oder die besondere Situation von Menschen, die einen nahen Angehörigen vermissen, werden nicht ausgeklammert. Außerdem werden noch ein paar ausgewählte Selbsthilfegruppen genannt.

Joachim Müller-Lange ist Landespfarrer für Notfallseelsorge. Weitere Informatioen finden Sie unter: www.stiftung-notfallseelsorge.de

 

Joachim Müller Lange, Wieder festen Boden gewinnen. Wege aus der Trauer nach einem einschneidenden Erlebnis, Altenstadt 2005.
ISBN: 3-88654-172-X

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2017 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Montag, 18. Dezember 2017 14:54