Pop, Rock & Musical

zurück

Bob Dylan

God knows

Ein schlichter, aber gewichtiger Songtitel und ein vielschichtiger Song! Schon unser menschliches Wissen hat viele Facetten und Nuancen: "Ja, ich weiß" sage ich zur Bestätigung meines Verstehens, wenn mir jemand etwas erzählt. "Ich weiß, dass ich nicht weiß" wird als Weisheit des Sokrates überliefert. "Unser Wissen ist Stückwerk" schreibt Paulus in 1. Korinther 13. Im "Wissen" ist vieles aufgehoben: Bildung und Erfahrung, Verstehen und Erkenntnis, Emotion und Realismus. Mein menschliches Wissen beinhaltet auch das Wissen um meine Sterblichkeit. In Gottes "Wissen" aber ist alles aufgehoben. Diese Erkenntnis des Glaubens buchstabiert Bob Dylan in diesem Song.

God knows you ain't pretty,
God knows it's true.
God knows there ain't anybody
Ever gonna take the place of you.

Gott weiß, dass ich nicht schön bin, nicht so wie er mich haben möchte. Gott weiß um diese Wahrheit. Doch gleichzeitig weiß er auch darum, dass niemand jemals meinen Platz einnehmen kann. Denn er hat mich als Unikat geschaffen und liebt mich bedingungslos.
Dylan lässt in diesem Song die ganze zwiespältige und vielfältige menschliche Existenz von Gottes Wissen umgeben und getragen sein. 21 Zeilen des 36zeiligen Songs beginnen mit der Titelzeile! Gottes Wissen umfängt alles im Song Mitgeteilte. "Gott weiß", dass unser Leben ein Kampf ist, manchmal auch ein Verbrechen. "Gott weiß" um unsere Schwächen und schwarzen Stunden. Er kennt unsere Ängste bis hin zur Todesangst und trägt unser Zweifeln. Er kennt sich aus mit der Zerbrechlichkeit unseres endlichen Lebens und mit den Abgründen unserer Gefühlswelten.

God knows it's fragile,
God knows everything,
God knows it could snap apart right now
Just like putting scissors to a string.

Doch Gott weiß noch viel mehr. In seinem Wissen ist auch das aufgehoben, was uns Hoffnung verleiht. Er weiß um Sinn, Zweck und Ziel eines jedes Lebens. Er kann die Kraft schenken, noch die dunkelste Anfechtung zu überstehen. Und er weiß schließlich auch, dass wir eine Chance haben, sein Reich zu ,er-reichen'. Denn er schenkt uns eine Hoffnung über dieses irdische Dasein hinaus, die Hoffnung auf Teilhabe an seinem ,himmlischen' Reich:

God knows there's a purpose,
God knows there's a chance,
God knows you can rise above the darkest hour
Of any circumstance.

God knows there's a heaven,
God knows it's out of sight,
God knows we can get all the way from here to there
Even if we've got to walk a million miles by candlelight.

"Gott weiß", dass wir es können. Sein "Wissen" befördert unser Können. In seinem "Wissen" ist alles aufgehoben - auch unser Bedarf, unsere Not, unsere Tendenz zum Scheitern, unsere Sterblichkeit. "Euer Vater weiß, was ihr bedürft, bevor ihr ihn bittet." (Matthäus 6,8)

Matthias Surall

Song: Bob Dylan: Under the red sky, 1990
Songtext: www.bobdylan.com

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2017 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Samstag, 9. Dezember 2017 19:05