Nachrichtenarchiv

zurück

Menschen gesucht, die mit der Notfallseelsorge in Kontakt waren

Sehr geehrte Damen und Herren,
wenn Sie diese Zeilen lesen, gehören Sie vielleicht zu den Menschen, die um ein Kind, eine Ehefrau, ein Ehemann, eine Mutter, einen Vater oder um andere nahe Angehörige trauern. Ihr Verlust tut mir sehr leid.
Die Kirchen - aber auch andere Hilfsorganisationen - haben mit der Notfallseelsorge ein Unterstützungssystem für die ersten Stunden nach der Übermittlung einer Todesnachricht oder nach einem häuslichen Todesfall ins Leben gerufen.
Sollten Sie oder Ihre Angehörigen in diesen schweren Stunden von einer Notallseelsorgerin oder einem Notfallseelsorger begleitet worden sein, bitte ich Sie - sofern Sie das möchten - Kontakt mit mir aufzunehmen. Mich interessiert, wie Sie die Begleitung der Notfallseelsorge erlebt haben und was die Notfallseelsorge Ihnen - auch im Rückblick betrachtet - gebracht hat.
Ich heiße Raimar Kremer, bin evangelischer Pfarrer in Hessen und beginne zurzeit mit einer Untersuchung zur Notfallseelsorge an der Universität Marburg.
Auf eine Email von Ihnen würde ich mich sehr freuen.
Raimar.Kremer@gmx.de

Es grüßt Sie herzlich
Raimar Kremer

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2017 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Montag, 18. Dezember 2017 14:53