Kinder und Tod

Buchtipps

zurück

Stephanie Witt-Loers, Sterben, Tod und Trauer in der Schule. Eine Orientierungshilfe, Göttingen 2009.

"Trauer kann man nicht verhindern, der Tod lässt sich nicht planen, aber den Umgang damit kann man gestalten.

Lehrerinnen und Lehrer sind gefragt, wenn Grundschulkinder zum ersten Mal den Tod in ihrer näheren Umgebung, vielleicht sogar im schulischen Kontext erfahren. Eine pädagogische Begleitung in der Trauerphase ist von großer Bedeutung, um Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Trauer zu verarbeiten. Doch wie trauern Kinderund wie kann man sie in ihrer Trauer unterstützen? Eine Kompetenz wird hier wichtig, mit der sich die wenigtsen auskennen: Seelsorge.

Dieses Buch bietet Orientierung und eröffnet Handlungsmöglichkeiten für einen reflektierten Umgang mit Kindern in Trauersituationen.

Die Autorin ist Kindertrauerbegleiterin am Kinderhospiz Balthasar in OLpe. Sie ist Mutter von drei Kindern und lebt in Bergisch Gladbach.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie auf der Internetseite des Verlages.

Informationen zu den Trauerangeboten der Autorin finden Sie hier.

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2018 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Donnerstag, 22. Februar 2018 14:13