www.trauernetz.de

zurück

Worldwide Candle Lighting

Am Weltgedenktag für verstorbene Kinder finden vielerorts Gedenkfeiern und Gottesdienste statt. Angehörige sind zudem eingeladen, eine Kerze für ihre verstorbenen Kinder anzuzünden.

Der Tod eines Kindes hinterlässt bei Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden eine Lücke, die nicht wieder gefüllt werden kann und die täglich gegenwärtig ist. Die Initiative Worldwide Candle Lighting - Weltweites Kerzenleuchten - möchte am Weltgedenktag für verstorbene Kinder Betroffene unterstützen, in gemeinschaftlicher Weise ihrer verstorbenen Kinder zu gedenken. Weltweit jeweils um 19 Uhr sind sie eingeladen eine brennende Kerze in ein Fenster zu stellen. Durch die verschiedenen Zeitzonen entstehe so eine "Lichterwelle", die "24 Stunden die ganze Welt umringt", beschreibt es der Bundesverband Verwaister Eltern und trauernder Geschwister in Deutschland e.V., der die Initiative unterstützt. Das Licht stehe für "das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt haben, die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt" und für die Solidarität der Betroffenen untereinander, heißt es weiter.

Der Weltgedenktag für verstorbene Kinder wird jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember begangen, diesmal am 10. Dezember. Zu diesem Tag finden in vielen Städten Deutschlands Gedenkfeiern, Gottesdienste und Andachten für Angehörige und Freunde verstorbener Kinder statt sowie für alle, die sich verbunden fühlen.

So bieten etwa die Evangelische Trauerseelsorge, die katholische Klinikseelsorge und der Malteser Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst in Darmstadt am 10.12. um 16 Uhr eine Ökumenische Erinnerungsandacht in der Stiftskirche an. Im Anschluss daran ist Gelegenheit zum Beisammensein.

Eine Lichtergedenkfeier für verstorbene Kinder findet am 10.12. um 18.30 Uhr an der Großen Kapelle am Hauptfriedhof Karlsruhe statt. Veranstalter sind das Infocenter am Hauptfriedhof, Regenbogen Karlsruhe e.V. und Verwaiste Eltern Karlsruhe.

Zu einer Gedenkzeit für verstorbene Kinder lädt die Regionalstelle Verwaiste Eltern und Geschwister Sachsen-Anhalt am 10.12. um 16 Uhr in das Familienhaus Magdeburg gGmbH ein. Die von den Eltern selbst gestaltete Gedenkzeit ist offen, für alle die ihrer Kinder gedenken möchten.

Eine Liste mit bundesweiten Veranstaltungen zum Weltgedenktag für verstorbene Kinder ist auf der Seite des Bundesverbandes Verwaister Eltern und trauernder Geschwister in Deutschland zu finden. Veranstaltungshinweise können über E-Mail weltgedenktag@veid.de an den Bundesverband gerichtet werden.

Foto: Rudie - stock.adobe.com

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2017 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Samstag, 9. Dezember 2017 19:09