www.trauernetz.de

zurück

Gedanken zu Weihnachten

An Weihnachten hat Gott einen neuen Anfang gemacht.
Mit der Geburt Jesu Christi setzt er ein Zeichen,
dass er die Menschen liebt
und niemanden sich selbst überlassen möchte.

Doch gerade Weihnachtstage und Jahreswechsel sind oft schwer zu ertragen,
für diejenigen, die um einen geliebten Menschen trauern.
Wenn der Schmerz und die Erinnerungen übermächtig werden,
wo doch in dieser Zeit eigentlich Frieden und Freude Einzug halten sollten.

Das Team von trauernetz.de wünscht all denjenigen,
die um einen Menschen trauern,
dass die Liebe Gottes in Jesus Christus sie umhüllt und ihnen Kraft gibt.
Dass sie sich behütet und getragen fühlen können,
von Freunden, Angehörigen, von Gott.
Dass sie Trost erfahren und ihre verletzten Seelen Linderung finden.
Und dass sie Lichtblicke sehen.
Trotz allem und in allem.

---

"Jesus Christus hat Trost für alle deine Müdigkeit und Licht für deine dunkelsten Stunden."
Friedrich v. Bodelschwingh

red/Foto: nmelnychuk - Fotolia

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2017 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 15. August 2017 11:00