Ich fühle mich traurig

Ich trauere um Dich

Meine Tränen nehmen kein Ende, ich weine und spüre nur Schmerz.
Nie mehr wird es so sein, wie es einmal war. Es gibt kein zurück - ja, ich weiß es - und doch kann ich es nicht begreifen.

Was bleibt, frage ich mich?
Bleibt meine Angst? Ich schaffe das nicht ohne Dich.
Bleibt mein Gefühl? Ich bin einsam ohne Dich - Du bist nicht da, wenn ich die Türe öffne und nach Hause komme.
Bleibt meine Frage? Hätte ich Deinen Tod verhindern können?
Das Leben geht weiter, sagen sie - ich werde gebraucht, sagen sie.
Und ich? Was sage ich?

Ich möchte
Weinen um Dich, einen Ort, an dem ich um Dich trauern darf, Menschen, die mich verstehen und mich auf meinem Weg begleiten. Ich möchte Frieden finden, wieder lachen können, Freude spüren - in meiner Zeit. Ich möchte Trost.

 

Carmen Berger-Zell

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2016 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2016-11-20