Kinder und Tod

Buchtipps

Claudia Cardinal, Alles, nur kein Kinderkram. Was trauernde Kinder und Jugendliche brauchen, Ostfildern 2012.
Wenn Kinder und Jugendliche trauern, ist die Sensibilität von Erwachsenen besonders gefordert. »Ihre Hoffnungslosigkeit und ihre Ohnmacht sind das Allerschlimmste«, sagt die bekannte Trauerbegleiterin Claudia Cardinal und gibt zahlreiche Hilfestellungen und Tipps, wie Eltern, Angehörige und Freunde darauf reagieren können.

Literatur Anja Kieffer, Opas Reise zu den Sternen. Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer, Gütersloh 2014.
Alle Menschen sind Sterne, bevor sie auf die Erde kommen - das glaubt zumindest Jakobs Papa. Und da ist für den Jungen alles klar: Der Opa ist einfach wieder zu seinen Freunden zurück in den Himmel. Papa sagt, Tod ist nur ein Wort. Es bedeutet, dass die Zeit auf der Erde zu Ende ist. Für den Opa hat jetzt die Zeit bei den Sternen angefangen.

Literatur Peter Schössow, Gehört das so??!: Die Geschichte von Elvis, 11. Aufl. 2005.

Literatur Astrid Lindgren / Ilon Wikland, Der Drache mit den roten Augen, 9. Aufl. 1986.

Literatur Dietrich Niethammer, Wenn ein Kind schwer krank ist: Über den Umgang mit der Wahrheit, Suhrkamp Verlag 2010.
Band 11 der Reihe medizinHuman, herausgegeben von Dr. Bernd Hontschik
Noch heute ist man der Ansicht, schwerkranke Kinder und Jugendliche vor dem Wissen um ihre Krankheit oder ihren bevorstehenden Tod schützen zu müssen. Die Folgen dieser »Rücksichtnahme«, dieser oft hilflosen Täuschungsversuche von Ärzten und Eltern, sind allerdings erschütternd:

Literatur Platz da, ich lebe! Prando Verlag 2. Aufl. 2012.
Ein Haus zum Sterben voller Leben: Die Kinder und Jugendlichen des Hospiz Balthasar. Herausgegeben von Peter Prange.
Im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar leben Kinder und Jugendliche, für die es keine Heilung gibt. Dieses Buch soll ein kleines Denkmal sein für die jungen Menschen, die in ihrem kurzen Leben mehr erfahren als die meisten von uns. Damit etwas von ihnen bleibt, wenn sie nicht mehr sind. In diesem Buch hinterlassen sie eine Botschaft für ihre Familie - und für uns alle. Ihre Erfahrungen zeigen, was für ein Geschenk das Leben ist.

Literatur Evan Kuhlmann, Der letzte unsichtbare Junge, München 2010.

Literatur Stephanie Witt-Loers, Trauernde Jugendliche in der Schule, Göttingen 2012.
Ein praktisches Handbuch zum Umgang mit Trauerfällen in der Schule.

Literatur Petra Hinderer/ Martina Kroth, Kinder bei Tod und Trauer begleiten, Münster 2005.
Konkrete Hilfestellungen in Trauersituationen für Kindergarten, Grundschule und zu Hause

Literatur Martina Plieth, Kind und Tod. Zum Umgang mit kindlichen Schreckensvorstellungen und Hoffnungsbildern
Neukirchen-Vluyn 5. Aufl. 2011

Trauer nach Suizid bei Kindern und Jugendlichen
AGUS-Schriftenreihe: Hilfen in der Trauer nach Suizid

Franz Hübner/ Kirsten Höcker, Grossmutter, 2. Aufl. 1994.

Eric-Emmanuel Schmitt, Oskar und die Dame in Rosa
Zürich 2003
"Nur der liebe Gott darf mich wecken!"

Christine Fleck-Bohaumilitzky, Wenn KInder trauern.
Ratgeber Erziehung, 2003

Ulf Nilsson und Anna-Clara Tidholm, Adieu, Herr Muffin
Frankfurt 2003
Ein Buch, das den höchsten Preis für ein schwedisches Kinderbuch erhielt.

Monika Specht-Tomann/Doris Tropper, Wir nehmen jetzt Abschied
Kinder und Jugendliche begegnen Sterben und Tod, Düsseldorf 3. Aufl. 2011.
Das Erleben von Verlusten unterschiedlicher Art gehört zu den kindlichen Erfahrungen, die nicht leicht zu bewältigen sind. Und doch: Abschiede, Trennungen, Verlust, Tod und Trauer gehören elementar zum Leben, sind gleichsam "Urerfahrungen", die unser Leben von der Geburt bis zum Tod begleiten. Das Buch leitet an und befähigt, Kinder und Jugendliche auf die schmerzhaften Erfahrungen von Abschiednehmen und Trauer vorzubereiten und sie dabei zu begleiten.

Barbara Cramer, Bist du jetzt ein Engel?
Mit Kindern und Jugendlichen über Sterben und Tod reden, Tübingen 2. überarb. und erw. Aufl. 2012

Roland Kachler, Wie ist das mit...der Trauer
Stuttgart/ Wien 2007

Uwe Saegner, Papa, wo bist Du?
Ein Kinderbuch zu Tod und Trauer für Kinder, Wuppertal 2005

Buchtipp Monika Specht-Tomann, Wenn Kinder traurig sind.
Wie wir helfen können, Düsseldorf 2008.

Sophie Brandes, Ein Baum für Mama, Die Schatzkiste
München 2001

Dietrich Steinwede und Ingrid Ryssel, Tod und Leben - erzählen und verstehen, Gütersloh 2001.

Elisabeth Kübler-Ross, Kinder und Tod
München 2011.

Jutta Bauer, Opas Engel
Hamburg 2001

Wolf Erlbruch, Ente, Tod und Tulpe, 15. Aufl. München 2007.
Irgendwann stellt jedes Kind die Frage nach dem Tod. Ganz unbefangen. Alle Eltern wissen das und haben selten eine unbefangene Antwort parat.

Literatur Stephanie Witt-Loers, Sterben, Tod und Trauer in der Schule. Eine Orientierungshilfe, Göttingen 2009.

Margit Franz, Tabuthema Trauerarbeit
Erzieherinnen begleiten Kinder bei Abschied, Verlust und Tod, München 2002

Stefan Gemmel und Markus Muckenschnabl, Paneelos Melodie

Daniela Tausch-Flammer/Lis Bickel, Wenn Kinder nach dem Sterben fragen
Ein Begleitbuch für Kinder, Eltern und Erzieher, Freiburg i. Br. 12. Aufl. 2012.

Marlee und Benny Alex: Großvater und ich und die traurige Geschichte mit dem kleinen Kätzchen
Brunnen Verlag, Basel und Gießen 1998

William C. Kroen, Da sein, wenn Kinder trauern
Freiburg i .Br. 1998

Pernilla Stalfelt, Und was kommt dann?
Insgesamt ein ungewöhnliches Kinderbuch zum Thema Tod, das eine unbeschwerte Hinführung zum Thema bietet und sehr empfehlenswert ist.

Sigrid Zeevaert, Max, mein Bruder
Würzburg 1986

Andrea Moritz, Tod und Sterben Kindern erklärt, illustriert von Sabine Gerke
Gütersloh 4. Aufl. 2001

Buchtipp Ulf Nilsson, Die besten Beerdigungen der Welt
Übersetzt von Ole Könnecke. Mit Illustrationen von Eva Eriksson, 7. Auflage 2007

Jörg Stanko, "Flieg Hilde, flieg!"
Essen 2005

Earl A. Grollman, Mit Kindern über den Tod sprechen
Ein Ratgeber für Eltern, Neukirchen-Vluyn 4. Aufl. 2004.

Martina Plieth/U. Itze, Tod und Sterben. Mit Kindern in der Grundschule Hoffnung gestalten
Donauwörth/Dortmund 2002
Zu diesem Buch gibt es auch noch eine CD mit gleichlautendem Titel (Originalstimmen von Kindern und meditative Musik)

Irma Krauß, Gott zieht um
Würzburg 2003

Buchtipp Armin Beuscher/Cornelia Haas, Über den grossen Fluß
Düsseldorf 2010

Gebete - Lyrik - Meditation
Ich fühle mich
Ich lebe mit

Copyright ©2016 Trauernetz in der Evangelischen Kirche | Datenschutz | Impressum
Publikationsdatum dieser Seite: 2016-05-24